Verantwortungsbewusstes Unternehmen vor allem gegenüber der Gesellschaft und Umwelt

St. Ingberter Str. 6
67071 Ludwigshafen

Lösungen für große und kleine Anliegen

Überregional tätig, nachdem die EKSAN GmbH 2012 in Ludwigshafen am Rhein gegründet wurde.

Über uns

  • Gegründet 2012 in Ludwigshafen am Rhein und überregional tätigt.
  • Mitarbeiter werden kontinuierlich geschult.
  • Wir betreuen unsere Kunden fair, kompetent, zuvorkommend und ergebnisorientiert.
  • Wir finden immer eine Lösung für unsere Kunden.
  • Wir verpflichten uns, als verantwortungsbewusstes Unternehmen, der Gesellschaft und der Umwelt.
  • Die Arbeitsplätze sind so gestaltet, dass ein Höchstmaß an Sicherheit für Leben und Gesundheit erreicht ist.
  • Unsere Unternehmensziele streben wir gemeinsam mit unseren Mitarbeitern an, beteiligen diese aktiv an der Umsetzung und erreichen somit dauerhaft die Sicherung unseres Unternehmens und den Erhalt der Arbeitsplätze.

Die Richtigen Ergebnisse gewähren wir durch kontinuierliche Schulungen unserer Fachkräfte. Daher werden unsere Arbeiten fachgerecht und professionell durch kompetentes Personal ausgeführt.

Vertrauen ist gut, Qualität ist besser

Unsere Partner

Entkernung / Abbruch

  • Entkernung von Wohnungen
  • Abtragung von Bodenplatten oder Wänden
  • Entfernung von Einbauten wie: leichte Trennwände, Fussböden (Teppich/PVC/Estrich etc.), Fenster, Leitungen und Stromkabel
  • Sanierungsvorbereitung
  • Maschinelle und manuelle Abbrucharbeiten
  • Rückbau- und Demontagearbeiten
  • Umbauvorbereitende Handabbrüche
  • Abbruch von Mauerwek, Beton, Boden, Decken, Treppen, Dachstühlen, Terrassen und Balkonen usw.
  • Innenabbruch: Abschlagen von Wand- und Bodenfliesen, Außen- und Innenputz
  • Wanddurchbrüche herstellen
  • Hausabbruch

Bewertungen

Schadstoffsanierung

Die versteckte Gefahr!

Vor Beginn der Entkernungs- oder Rückbauarbeiten starten wir eine Bestandsanalyse bezüglich Schadstoffen.  Es hat höchste Priorität die Schadstoffe fachgerecht zu entfernen.  Meist handelt es sich um belastete Stoffe wie:

  • Asbest (schwach- und festgebunden)
  • KMF – Künstliche Mineralfasern (Mineralwolle, Wärmedämmung)
  • PCB – Polychlorierte Biphenyle (Dichtmasse, Kunstharze)
  • PAK – Polycyclische aromatische Kohlenwasserstoffe (Fußböden, Klebstoffe)

Wir verfügen über:

Zulassung

  • Behördliche Zulassung nach Anhang I Nr. 2.4.2. Abs. 4 GefStoffV für sämtliche Sanierungsarbeiten an schwach gebundenen Asbestprodukten

Zertifikate

  • TRGS 519 Anlage 3 Abbruch-, Sanierungs- und Instandhaltungsarbeiten an asbesthaltigen Materialien
  • BT40 ENVIRO-Fräsverfahren für die Boden- und Randbearbeitung bei asbesthaltigen Böden
  • TRGS 524 Sanierung und Arbeiten in kontaminierten Bereichen mit Einbindung der Inhalte der DGUV Regel 101-004 Anl. 6B (bisher: BGR 128)
  • TRGS 521 Umgang mit mineralischen Dämmstoffen

Selektiver Rückbau

Brauchbare Bauteile können verkauft werden.

Sortenreine Bau- und Abbruchabfälle können qualitativ höher verwertet werden

Schadstoffminimierung am Anfallort.

Kostenminimierung durch sortenreine Entsorgung der Bauabfälle.

Rückbau rechnet sich dort, wo die Entsorgungspreise für vermischte Abbruchabfälle deutlich höher sind, als für sortenreines Material. Es lohnt sich, die Kosten zu vergleichen.

Planung und Ausführung von speziellen Abbruch- und Entsorgungskonzepten

Emissionsarmes Fräsverfahren BT 40

Arbeitsschutz auf höchstem Niveau:
Ab sofort führen wir Asbestsanierungsarbeiten mit dem behördlich anerkannten Verfahren BT 40 durch.
Staubarm, emissionsarm und unter dem Akzeptanzrisiko für Asbest.
Abfräsen asbesthaltiger ausgehärteter Kleber und zähplastischer Materialien auf festen mineralischen Untergründen, Estrich und/oder Beton am Boden, in Gebäuden, Wohnräumen, Schul- und Industriegebäuden, Produktions- und Gewerbehallen.

Strangsanierung

Unter einer Strangsanierung versteht man im Bauwesen die baulich-technische Wiederherstellung oder Modernisierung einer oder mehrerer Etagen bzw. eines gesamten Bauwerks oder mehrerer Bauwerke, um Schäden zu beseitigen und/oder den Wohnstandard zu erhöhen. In erster Linie geht es um die Werterhaltung der Bausubstanz. Dies betrifft sowohl die Fassade als auch den Kern.

Ziel einer Sanierung ist die Wiederherstellung eines standsicheren, gebrauchstauglichen und zweckbestimmt nutzbaren Zustands.

Betonbohren/ -sägen

  • zur Verlegung von Leitungen, Rohren und Kabeln in den Bereichen Heizung, Sanitär, Elektro, uvm.
  • zur Verlegung von neuen Rohrleitungen
  • oder zum Überbohren vorhandener Rohrleitungen
  • Betonschneidearbeiten zur Entfernung von Balkonplatten
  • Perforationsbohrungen bei der Herstellung von Öffnungen in Wänden, Decken und Böden.
  • für die Befestigung und Verankerung neuer Maschinen und Anlagen.

St. Ingberter Str. 6
67071 Ludwigshafen

Telefon: +49 (0) 621-377 03 5-0
Fax: +49 (0) 621-377 035-99
E-Mail: info@eksan.eu

Kontaktformular